Die Ikone Elvis

Der Musiker und Schauspieler Elvis Presley wurde Mitte der 1950er Jahre berühmt – durch Radio, Fernsehen und auf der Leinwand – und ist weiterhin einer der größten Namen im Rock ’n‘ Roll. Elvis wurde am 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi geboren, stammte aus bescheidenen Umständen und wuchs zu einem der größten Namen im Rock auf. Mitte der 1950er Jahre trat er im Radio und Fernsehen auf, seinen Durchbruch hatte er mit „Heartbreak Hotel“ und „Hound Dog“, spätere Hits sind unter anderem „Jailhouse Rock“ und „Love Me Tender“. Am 16. August 1977, im Alter von 42 Jahren, starb er an Herzversagen, was mit seiner Drogensucht zusammenhing. Er ist eine der beliebtesten Musik-Ikonen der Welt geblieben.

Presley erhielt seine erste Gitarre als Geschenk von seiner Mutter an seinem 11. Geburtstag und hatte seinen ersten Vorgeschmack auf musikalischen Erfolg ein paar Jahre später, als er eine Talentshow in Memphis gewann. Im Jahr 1955 begann Presley mit seinem ungewöhnlichen Musikstil, seinen provokativen kreisenden Hüften und seinem guten Aussehen populär zu werden. Im selben Jahr war er auf Erfolgskurs und veröffentlichte seine erste Nr. 1 Single „Heartbreak Hotel“ sowie sein erstes Nr. 1 Album, Elvis Presley, und unterzeichnete einen Filmvertrag mit Paramount Pictures.